Eisenbahnfreunde OnWheels e. V.
Mallorca's Bahnen
Mallorca's Bahnen
Wussten Sie, dass es auf der Lieblingsinsel der Deutschen seit 1875 Schienenverkehr gibt? Und nicht nur das. Das ehemalige Netz, das in seiner Blütezeit eine Ausdehnung von ca. 280 km umfasste wird nach jahrelangem Dornröschenschlaf sukzessive wieder aufgebaut und reaktiviert. Selbst umfangreiche Neubauprojekte wurden bereits verwirklicht oder sind fest geplant. Hier zeigt sich, dass die Verantwortlichen der Insel den Stellenwert der Bahn in der heutigen Zeit – in der statistisch gesehen mehr als jeder Zweite ein eigenes Auto hat – erkannt haben.
Der „Rote Blitz“
Der so genannte „Rote Blitz“ ist der Name der sicherlich bekanntesten Bahn auf Mallorca. Er fährt auf der 27,6 km langen Strecke von Palma nach Sóller. Die Fahrzeit beträgt etwa eine Stunde. Am Fuhrpark der Touristenbahn hat sich dabei seit der Modernisierung und Elektrifizierung in den Jahren 1926 bis 1929 nicht viel verändert. Die „Ferrocarril de Sóller“ verfügt über insgesamt vier Elektrotriebwagen (Elektrik stammt von Siemens), 15 Personenwagen und drei Gepäckwagen. Die Spurweite beträgt genau einen englischen Yard (91,44 cm).
Der „Rote Blitz“ kurz vor dem Bahnhof in Palma auf der Straße „Eusebo Estada“, die nach dem früheren Bürgermeister benannt ist.
Nachdem der Zug den Bahnhof von Palma verlässt, fährt er eine zeitlang inmitten der Straße „Eusebi Estada“, die nach dem ehemaligen, eisenbahnbegeisterten Bürgermeister von Palma benannt ist. Nach ein paar hundert Meter und leichten Linkskurven verlässt die Strecke das Straßenplanum und führt durch das flache Hinterland der Insel. Kurz darauf wird der Bahnhof Son Sardina erreicht, an welchem man gerne ganze Reisegruppen einsteigen und extra gecharterte Touristenzüge beginnen lässt. Hier trifft der „Rote Blitz“ seit Kurzem die neue, elektrische Métro zur Palma’s Universität.
Der Schienenstrang fädelt sich an den Randgebieten von Palma für ein paar hundert Meter inmitten der Straße ein, wonach er diese am Bahnhof von Palma durch eine Rechs-Links-Kombination wieder verlässt.